Einrichtung einer Wohnung

3. January, 2013  |  Maistyle Projekte  |  Share

Die Schanze in Hamburg ist ein begehrtes Ausgeh- und Wohnviertel. Einer meiner Kunden hat hier vor Jahren eine hübsche, kleine Wohnung gekauft aus der die letzte Mieterin ausgezogen war. Nach einigen Überlegungen kam der Eigentümer zu dem Schluss die Wohnung übergangsweise möbliert zu vermieten.

Die Einrichtung einer Wohnung für Vermietungszwecke erfordert etwas Fingerspitzengefühl. Es darf nicht zu teuer werden, denn dann rentiert es sich nicht mehr. Gleichzeitig soll eine möglichst breite Zielgruppe sich von der Einrichtung angesprochen fühlen und es darf aber auch nicht nach Universal-Einrichtung aussehen, denn dann hebt sich das Angebot nicht von den anderen möblierten Wohnungen im Netz ab.

Auftrag
Die Einrichtung der Wohnung sollte mit kleinem Budget gemütlicher werden. Bei IKEA waren bereits ein Sofa und drei kleine Schränkchen (Besta) beschafft worden und im Flur stand noch ein Expedit von der Vormieterin. Ergänzend sollten vorrangig gebrauchte Möbel beschafft werden, damit nicht alles zu sehr nach IKEA universal-look aussieht.

Umfang

  • Das Wohnzimmer in eine Eßecke und einen TV-Bereich einteilen
  • Den Flur hübscher einrichten
  • Das Schlafzimmer gemütlicher gestalten
  • In der kleinen Küche einen Eßplatz unterbringen. Dazu mußte unter anderem die Tür umgedreht werden, so dass sie nun nach außen öffnet.

Im Zuge der Neu-Einrichtung wurden außerdem auch alle Türen ausgetauscht, da die alten Holzimitat-Türen zu sehr nach 60er Jahre Bau aussahen und darüber hinaus auch die Räume dunkler gemacht haben. Auch die Küche wurde mit neuen Unterschänken, Spüle und Arbeitsplatte ausgestattet. Im Frühjahr sollen noch die Balkone verschönert werden.


Leave a Reply